Emotionale Intelligenz

IQ and EQ

 

Alle Menschen haben ein Bedürfnis nach Ausdruck der persönlichen Fähigkeiten und Talente und möchten dafür Anerkennung bekommen. Diese Anerkennung suchen wir im Außen, auch wenn sie im Außen erreicht wird, wird uns diese Anerkennung nie ganz erfüllen. Das Gefühl das etwas fehlt bleibt. Wir bleiben im ‘search’ Modus, ohne zu wissen, was wir eigentlich suchen.

Wirkliche Erfüllung und Zufriedenheit liegt in uns, heißt es. Es geht also um Selbstanerkennung und Selbstakzepttanz statt um Selbstabwertung und Verleugnung oder Verdrängung dessen, was wir emotional noch nicht bewältigen können. Wir gehen mit uns selbst äußerst kritisch um, so wie wir uns selbst behandeln würden wir oftmals nicht mit anderen umgehen. Im Umgang mit anderen, also in unserer sozialen Kompetenz, sind wir wesentlich freundlicher, nachsichtiger, als im Umgang mit uns selbst, unsere emotionale Kompetenz  ist weniger entwickelt.

Wie können wir diese innere Zufriedenheit nun erreichen? Wenn wir im Körper eine sehr tiefe Ruhe erreichen, in eine tiefe innere Stille jenseits der Sprache eintreten, kommen wir in einen Zustand der inneren Weite, welche uns mit tiefen inneren Frieden erfüllt. Das ist ein Zugang, ein Tor zu den tiefer, inne liegenden positiven Qualitäten in uns wie etwa zur Freude, welche sich dann beispielsweise spontan in Kreativität ausdrücken kann.

Das ist der Ort wo wir unangenehme Gefühle und Situation willkommen heißen können,  erlauben, dass auch das ein Teil von uns ist. Wenn es uns immer öfter gelingt diese Emotionen “in der Schwebe zu halten” können wir die Erfahrung machen, dass sich diese von selbst auflösen. Unser Er/Leben beginnt sich allmählich positiv zu verändern.

Das bedeutet auch unsere Resilienz zu stärken, unsere emotionalen Qualitäten nehmen zu!